Unser Gewinnerpaar CBD Öl und CBG Öl

 

Kunst der Natur                                               www.cannadora.ch

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“

Cannad'ora Vollspektrum CBD-Öle nutzen den Entourage-Effekt für ein breites Anwendundsspektrum. Sie enthalten alle natürlich vorkommenden Cannabinoide, Terperne und Flavonoide der Cannabispflanze.

CBD Öl macht nich abhängig und ruft keine Besusstseinsveränderungen hervor.

 

Glauben Sie an die heilende Kraft der Kunst?

Kunst hat, sowie die Natur, unzählige Male ihre spirituelle Heilwirkung bewiesen. Cannad'ora hat nun für die Gesundheit von Ihnen und Ihren Lieben mit seinem einzigartigen Design, die perfekten Geschenke entworfen.

Cannad'ora Limited Edition präsentiert Ihnen zum einen einzigartige Öle wie zum Beispiel das goldene Vollspektrum CBD-Öl, das Breitspektrum CBD-Öl mit Wild Berries, das CBG, der CBD Balsam, die CBD-Lotion. Zusätzlich schenkt Ihnen diese Edition noch eine wunderbare spirituelle Energie, von Kunstmalern und Kunstmalerinnen, durch ihr einzigartiges Verpackungsdesign.

Viele Medikamente haben potenzielle Heilkräfte. Aber nichts ist so stark und sicher, wie die Kraft der Liebe.

Jetzt sendet Jürg Lerch seine spirituelle Energie über die Cannad'ora CBD Limited Edition-Box und Gergely Fogarasi über die Cannad'ora CBG Limited Edition Box.

Gewinnpaar S - Cannad'ora 5%CBD UND 5% CBG-Öl Tropfen

CHF 87.00 Standardpreis
CHF 77.00Sonderpreis
  • Nach heutigen Studien ist CBD-Extrakt das perfekteste Paar in Kombination mit CBG-Extrakt!

    Deshalb haben wir diese 2  für Sie in einer unschlagbaren Aktion zusammengestellt!

    Unser Gewinnerpaar S Teil CBG

    Wir alle wissen, dass CBD das Werbegesicht von Cannabinoiden ist. Cannabidiol, das als die wirksamste Verbindung in der Cannabis-Chemie gilt, hat einen Punkt der Popularität erreicht, an dem es absichtlich konsumiert, isoliert und als eigenständiges Produkt verkauft wird. Aber nur wenige wissen, dass diesem goldenen Kind von einem Vollblutpferd geholfen wird erwachsen zu werden. Und das sogar mit einer erstaunlich starken Kraft.

    Dieses Vollblutpferd ist das fantastische CBG

    Als Teil des ökologischen Kreislaufs muss Cannabis natürliche und innovative Mittel einsetzen, um eindringende Krankheitserreger überleben zu können und zur Stimulation des Wachstums. Glücklicherweise wird CBG, eine der ersten Cannabinoidverbindungen, von jungen Cannabispflanzen produziert und schützt die Pflanze vor Bakterien und Pilzen.

    Wir haben uns gefragt ob es möglich ist, dass diese natürliche, antibakterielle Innovation genutzt werden kann, um die Lebensqualität bei Menschen zu verbessern?

    Neue und aufregende Informationen darüber, ob CBD in der Lage ist Infektionserreger einschliesslich „Superbugs“ wie MRSA zu bekämpfen, unterstützen diese Idee zweifellos.

    Neue Studien legen nahe, dass CBG bei der Bekämpfung von Staphylococcus aureus (MRSA), einem besonders resistenten „Superbug“, wirksam sein kann. Diese Qualität kann die gleiche sein wie die verschreibungspflichtigen Antibiotika, die als letztes Mittel eingesetzt werden, ohne die bekannten Nebenwirkungen dieser kniffligen antibakteriellen Medikamente.

    Cannabispflanzen entwickelten CBG wahrscheinlich als antibakterielles und antimykotisches Mittel, um das Pflanzenwachstum über Jahrtausende zu fördern. Wir fangen erst jetzt an, die Ergebnisse unserer modernen Forschung zu sammeln und zu verstehen, dass dieser Pflanzenmechanismus für unsere eigenen Säugetiersysteme nützlich sein kann. Dieser veterinärmedizinische Übergang ist eine aufregende Neuentdeckung von der alle profitieren werden, da neue Forschungsergebnisse den Zusammenhang zwischen Cannabinoiden und bakteriellen Infektionen beleuchten.

    CBG Öl kann sehr gut auch bei schlafproblemen helfen! Es gibt sogar Menschen wer nicht auf CBD, sondern auf CBG schwören!

    Das Leben ist soeben färbig :)

    "Ich habe schon lange CBD verwendet für verschiedene Probleme. Zum Schlafen hilft mir aber CBG am besten. Weniger Tropfen am Abend reichen mir da vollkommen!" - Jemand schreibt, wer dank CBG erholsame Nächte hat. Wer weisst...:-)

    Gewinnpaar Teil CBD

    CBD (vollständiger Name Cannabidiol) ist ein nützlicher Bestandteil in Hanf. CBD-Öl ist ein übliches Cannabidiol-haltiges Produkt aus Hanfkultur.

    Ist es angebracht, die Frage zu stellen: "Für WAS ist CBD gut?" Oder vielleicht besser zu fragen: "WIE funktioniert CBD überhaupt?"

    Diejenigen, die sich für CBD interessieren wissen auf jeden Fall, dass dies heute eine wichtige und intensiv erforschte Verbindung der Hanfpflanze ist. Dieser Wirkstoff hat eine aussergewöhnliche Wirkung auf die Funktion des menschlichen Körpers, wie hunderte von Studien und Erfahrungen belegen. Es ist jedoch weit weniger bekannt, wie CBD überhaupt funktioniert.

    Eine Person die Biologie studiert hat denkt wohl, dass unsere Wissenschaft bereits fast alles über den menschlichen Körper erforscht hat. Sie denken es bedürfe nur einiger Verfeinerungen im Detail, um das „Wasser des Lebens“ zu finden. Aufgepasst, so kommt nun wohl eine Nachricht, welche möglicherweise für die Wissenschaftler wie aber auch für Sie schockierend sein könnte. Es gibt ein uns unbekanntes System in unserem Körper. Dieses System steckt noch in den Kinderschuhen was die Forschung anbelangt. Es ist jedoch bereits bekannt, dass dies ein weiterer Schlüssel zu einem anderen Tor auf dem Weg zur Gesundheit ist.

    In den 1980er Jahren identifizierte eine Gruppe von Forschern, die die Cannabis Mind-Changeing Compound (THC) untersuchten, dieses bisher unbekannte System, das mit Verbindungen verwandt ist, die den Wirkstoffen in Hanf, Cannabinoiden, ähnlich sind. Sie erkannten, dass dieses System auch dann funktioniert, wenn man kein Cannabis konsumiert, also haben wir unsere eigenen Cannabinoide. Obwohl die Studien bis heute andauern, ist es sicher, dass dieses System auch eine wichtige Rolle bei der Regulierung von beispielsweise Schlaf, Stimmung, Appetit, Gedächtniss und Fruchtbarkeit spielt.

    Solche von unserem Körper produzierten Moleküle sind endogene Cannabinoide, auch Endocannabinoide genannt, die unseren gesamten Körper zu einem präzisen funktionierenden, essentiellen System vernetzen. Sie helfen unseren Körperfunktionen zu arbeiten. Dies sind endogene Cannabinoide, nämlich Anandamid und 2-Arachidonoylglycerin, die an Rezeptoren an den Wänden unserer Zellen binden, was darauf hindeutet, dass etwas im Körper nicht im Gleichgewicht funktioniert. Unsere Endocannabinoide interagieren mit zwei Rezeptoren, den CB1-Rezeptoren, die sich hauptsächlich im Zentralnervensystem befinden, und den CB2-Rezeptoren, die sich hauptsächlich im peripheren Nervensystem befinden, insbesondere in Immunzellen. Zum Beispiel können Endocannabinoide auf CB1-Rezeptoren des Spinalnervs abzielen, um Schmerzen zu lindern. Andere können an den CB2-Rezeptor von Immunzellen binden, beispielsweise bei Entzündungen. Am Ende ihrer Kommunikationsaufgabe werden unsere von unserem Körper produzierten Cannabinoide durch Enzyme abgebaut. Zusammen bilden diese unser Endocannabinoidsystem.

    Die komplexe, vollständige Funktionsweise und Abbildung der Funktionen unseres Endocannabinoidsystems erfordert weitere Untersuchungen. Wir können uns bereits sicher sein, dass dieses neu erkannte System für die Stabilität unserer internen Umgebung verantwortlich ist. Seine Hauptfunktion besteht darin, dass ungewöhnliche Effekte (wie Fieber oder Verletzungen) unseren Körper beeinträchtigen und das Gleichgewicht unserer Gesundheit stören. Das Endocannabinoidsystem ist aktiviert, damit unser Körper optimal funktioniert. Experten gehen davon aus, dass unser Endocannabinoidsystem seine Aufgabe nicht erfüllen kann, wenn unser Körper nicht in der Lage ist, die richtige Menge an Endocannabinoiden zu produzieren, was zu einer Krankheit oder einem Zustand führen kann, der als Krankheit erscheint.Der Mangel an endogenen Cannabinoiden kann daher Probleme in unserem organisierten gesunden Funktionieren verursachen. Verbindungen in Cannabis können helfen, diesen Mangel zu überwinden, von denen einige anstelle unserer eigenen Cannabinoide an die entsprechenden Rezeptoren in unseren Zellen binden, während andere die überaktiven Enzyme verhindern. In Anbetracht des Vorstehenden kann der Begriff „gut für alle“ in der CBD nicht verwendet werden. Kann aber sein - das es genau gut ist für das woran Sie jetzt suchen? :-)