Spitalbesuch in Coronazeiten-CBD gegen Migrän.. hanfexpert Tipps

Am Samstag, dem 8. November, war Pat gerade im Fieber der Präsidentschaftswahlen. Er wusste, dass die Legalisierung von Cannabis neue Stadien erreichen könnte im Falle das Joe Biden die Wahlen für sich entscheiden wird.

Ich hatte also viel Zeit, um mit Freunden zu plaudern.

Floras bittere Stimme liess mich jedoch nicht lange auf dem Sofa sitzen. Ich musste sofort zum Computer zurückkehren und schreiben.


Denn wenn der Teufel nicht schlafen will, muss man der positiven Kraft, der Botschaft vertrauen.


"Ich war in einem Krankenhaus - es war schrecklich", schluchzte meine Freundin am Telefon. "Aber was ist passiert? Warum bist du in Zeiten von Corona ins Krankenhaus gefahren?." Sie entgegnete mir folgendes: "Wenn man tagelang Migräne hat, welche immer stärker wird und nicht vorbei gehen will, dann würdest du wohl auch ins Krankenhaus fahren."

Ohlala. Dies ist der Fall, wenn du deine Freunde vor lauter Arbeit vergisst und sie auf der Strecke bleiben.

Du hast vergessen, dass du gerade mit einem fantastischen Naturprodukt arbeitest, das nicht nur für „alle“, sondern auch für deine Freunde wichtig sein kann.

Ich schämte mich für mich. Ich habe so viele Studien im Internet durchsucht, wie effektiv die Cannad'ora-CBD Öl gegen Migräne sein können. Ich wusste das ich mit Flora bereits unzählige Male über ihre starken Kopfschmerzen gesprochen hatte. Mir kam jedoch leider nicht der Gedanke auf mit ihr über CBD zu sprechen. Nun im Nachhinein schäme ich mich dafür, ich hätte ihr viele Schmerzen ersparen können.

Du weisst mit Sicherheit, dass der schnellste Weg zum Ziel oftmals die Menschen sind, welchen wir blind vertrauen können und diejenigen welche steht mit einem offenen Ohr zuhören.

Wer würde dir besser blind vertrauen wie diejenigen, die dich wirklich gut kennen? Ich werde diesen Fehler nicht noch einmal machen. Auf meiner To-Do-Liste ab Montag steht nun gross geschrieben: Freunde über Cannad’ora-CBD Produkte informieren!


Mit Cannad’ora CBD-Öl gegen Migrän


Die Langzeitwirkung von Medikamente schwerwiegende Nebenwirkungen haben kann. Die häufigsten Nebenwirkungen, die durch die Einnahme von Kopfschmerzen und Schmerzmitteln verursacht werden können, sind: Magenverstimmung, Herzrhythmusstörungen, Blutdruckprobleme, Gelenkprobleme. Brrrr.

Alle sucht weiterhin beharrlich nach den effektivsten und natürlich - natürlichsten Lösungen. Unter den natürlichen Lösungen kommt CBD-Öl gegen Migräne ins Spiel:

2016 - Universität von Colorado:

Diese Studie ist eine der ersten, die zeigt, dass die Migräne-HA-Häufigkeit bei Patienten, die medizinisches Marihuana verwenden, abnimmt und der Unterschied in der Häufigkeit zwischen dem Erst- und dem Nachuntersuchungsbesuch statistisch signifikant ist:

https://accpjournals.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/phar.1673

Eine Erklärung, wie CBD tatsächlich wirkt und die durch Migräne verursachten Schmerzen bekämpft, hat Dr. Ethan Russo in seiner Theorie des klinischen Endocannabinoid-Mangels gegeben:

https://www.liebertpub.com/doi/pdf/10.1089/can.2016.0009

Bei einem weiteren Erfolg der Marihuana-Forschung hat eine Studie herausgefunden, dass die Wirkstoffe in Cannabis die Häufigkeit akuter Migräneschmerzen wirksamer reduzieren als verschreibungspflichtige Migränemedikamente und weniger Nebenwirkungen haben:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26749285/


Pflegepersonal zur Zeit von COVID-19

„Niemand lächelte. Jeder war nett. Jeder hat sein Bestes gegeben. Der Pfleger, Ärzte, Assistenten. Niemand lächelte. Du siehst das Lächeln in den Augen. Du hörst die Geräusche von Stimmen. Nein, niemand lächelte.“

Kommt dir dieses Gefühl bekannt vor, wenn ich es dir beschreibe?

20-Minuten Nachrichten, Blick oder 10vor10 haben überall schon tausende male versucht dieses Gefühl zu beschreiben, diese Botschaft in eine Nachricht zu verfassen.

Das Gefühl, auf welches viele Menschen oftmals als eine "Angstmacherei" empfinden.

Ich möchte das genau dieses Gefühl auch auf hanfexpert.ch einen Platz bekommt als Respekt, als Bitte, als Umarmung.

Niemand lächelte


Jetzt gibt es definitiv diejenigen, die darüber lächeln. Über die Tatsache, dass ich tausendmal schreibe «niemand lächelte». Oder über die Tatsache, dass niemand lächelte…

Aber es gibt sicherlich diejenigen, die einen winzigen Knopf im Magen haben, das seltsame Gefühl in ihren Herzen, dass Traurigkeit durch unzählige Rassen, Lieder definiert wird.

Ich schreibe es jetzt noch einmal für dir ALLE beiden:

Dir, wenn du gerade lächelst: Verliere nie dein Lächeln! Weil du genau weisst, wie wichtig ein Lächeln ist, bitte helfe uns, damit jeder lächeln kann. Frage nicht ob es schön ist oder schrecklich ist eine Schutzmaske zu tragen. Frage nicht, mach es einfach. Helfe für alle sein Lächeln zu leben.

Und du, falls du jetzt einen bitteren Geschmack in deinen Mund spürst, erlaube dir ein Lächeln und verspreche mir und auch dir selbst, dass du dich mit mir um das Lächeln kümmern wirst. Wie könnten wir es besser machen, als auf unsere Gesundheit zu achten?

Ein Lächeln heilt- sagt man so schön. Dies ist ganz sicher. Aber lächle mit und nicht dagegen- damit es für alle leichter wird und damit wir schneller und effizienter durch die Coronazeit flügen können.

Schutzmaske, Distanz ... wir alle kennen die Regeln. Natürlich ganz wichtig, verliere nicht die Geduld. Sei geduldig, denn bald werden wir den Impfstoff haben, der unsere Masken fallen lässt und uns hilft Weihnachten, Feiertage und Treffen mit Freunden wieder zu verbringen. Aber dies geschehen kann, müssen wir gesund bleiben. Wir wollen schlussendlich alle wieder die alten unbeschwerten Tage erleben können. Ich bin mir sicher, diese werden früher oder später kommen.

Wir sollten nicht vergessen was Buddha sagt:

„Der Weg ist das Ziel“

Ich könnten unzählige Beispiele hier auflisten, vom Verlassen gefährlicher Situationen bis zur Überwindung von Krankheiten. Es wird für all dies zutreffen, dass der buddhistische Ansatz von dem Moment an Legitimität gewinnt, in dem der Match weggeblasen wird. Wir müssen lernen, uns nicht krampfhaft an irgendetwas festzuhalten, eine Niederlage zu ertragen und dem Sieger mit einem Lächeln gratulieren zu können, nicht wie Donald Trump.

Aber solange das Spiel dauert ist es unerlässlich, sich mit all unseren Nerven auf den Sieg zu konzentrieren und mit unseren Kräften darum zu kämpfen. Das Ziel ist ein vollständiger Triumph und all die Freude, die Lektionen und die Charakterentwicklung des Weges, der dorthin führt. Dabei können wir wie man so schön sagt nur das i- Töpfchen sein.

Wir müssen lernen, die wichtigen und schönen Dinge auch während COVID-19 zu sehen können! Die Lektionen zu lernen, welche uns das Leben schreibt. Die Botschaften der Natur richtig entschlüsseln. Die Bitten der Schwellenländern verstehen. Immerhin hat jeder jeden Tag, jede Minute ein Leben welches er selbst bestimmen kann. Denke daran jede Minute hat uns etwas wichtiges zu sagen!

Niemand lächelte


Schenke ein Lächeln, schenke Liebe, schenke Verständnis, schenke Geduld, schenke Gesundheit.

Schenke es heute, morgen, zu Weihnachten, gib es ihm, dir.

Blib dahäi immer wenn's möglich - schänkä dini Fründä Gsundheit!


hanfexpert Tipp:

Cannad'ora Weihnachts Geschänk Box



LÄCHLÄ MIT!



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen