• Teodora Frank

Sozialphobie, Angstzustände, Depression, Panikstörungen und CBD - hanfexpert Studienexpress...

Gib nie uuf!! Es git immer ä Lösig!

Wenn Du verschlossen in Deinem Zimmer sitzt...

Wenn nur schwarze Wolke siechst..

Wenn dich jemand anlächelt, und du willst lieber weinen...

Dann ist es gut, dass Du jetzt hier bei uns bist.

Wenn Dich die Öffentlichkeit stört und Dich am liebsten vor Menschen verstecken willst...

Vergebens bist du nett, zeigen kannst es nicht dank Deine Ängste...

Angst vor Menschen, vor menschlichen Reaktionen...

Dann ist es gut, dass Du jetzt hier bei uns bist.

Ist alles in Ordnung, solange Du nicht öffentlich reden sollst?

Tausend Menschen schauen zu, während Du am liebsten plötzlich unsichtbar sein möchtest...

Dann ist es gut, dass Du jetzt hier bei uns bist.

Ich habe Dir einige Forschungen mitgebracht, die Dir zeigen können, dass es neben Medikamenten, von denen bekannt ist, dass sie viele Nebenwirkungen haben, andere Lösung auch gibt!

Wer möchte nicht einen besseren, freieren und glücklicheren Alltag ohne die Nebenwirkungen einer Medikament führen?

Mal sehen, was CBD-Experimente gegen Depressionen, Angstzustände und Sozialphobie aussagen! Dieses Mal kann ich nicht nur Tierversuche präsentieren, sondern auch die Ergebnisse von Experimenten an Menschen. Dies ist die Studienexpress von hanfexpert.ch :)

Sozialphobie

Per Definition ist Sozialphobie durch intensive Angst in einer oder mehreren sozialen Situationen gekennzeichnet. Diese Angst kann ein Mass an Angst verursachen, das die täglichen Aktivitäten beeinträchtigt.

Interessanterweise leiden Menschen, die an sozialer Phobie leiden, unter Angstzuständen, die durch eine „wahrgenommene oder reale Untersuchung“ anderer ausgelöst werden können. Für einige geschieht dies "nur" in bestimmten Situationen, andere müssen sich ständig mit dieser Angst auseinandersetzen.

Angst und Cannabis

Die Verbindung zwischen Cannabis und Angst ist eine interessante Sache. Tetrahydrocannabinol (THC) in hohen Konzentrationen ist häufig mit Paranoia und Angstzuständen verbunden. Es wurde jedoch gut dokumentiert, dass Cannabidiol (CBD) diesen Effekten entgegenwirken kann.

Eine Gruppe brasilianischer Forscher veröffentlichte 2011 im Journal of Psychopharmacology einen Artikel, in dem die Beziehung zwischen CBD und Sozial - Angststörungen/ Sozialphobie weiter untersucht wird. Ihre Ergebnisse legen nahe, dass CBD eine Methode für Menschen mit Sozialphobie sein kann, um ihre Symptome zu lindern.

Brasilianische Forschung Bericht

Um den Zusammenhang zwischen CBD und Angstzuständen zu testen, rekrutierte ein brasilianisches Forscherteam 10 Personen mit der Diagnose einer sozialen Angststörung. Die funktionelle Bildgebung wurde dann verwendet, um das Ausmass der Durchblutung in verschiedenen Teilen des Gehirns zu messen und die Auswirkungen von CBD aufzuzeichnen.

Zum ersten Mal erhielt die Hälfte des Unternehmens 400 mg CBD und die andere Hälfte wurde mit Placebo behandelt. Diese Rollen wurden zum zweiten Mal vertauscht, indem alle 10 Teilnehmer irgendwann mit CBD behandelt wurden.

CBD als Anti-Angst Mittel?

Die Studie ergab, dass CBD eine signifikante Verringerung der subjektiven Angst verursacht. Nach der CBD-Behandlung scheint der zerebrale Kreislauf eine anxiolytische (Anti-Angst-) Wirkung auf die Bereiche des Gehirns zu haben, die die Emotionen regulieren.

Dr. José Crippa, der das brasilianische Forschungsteam leitete, erklärt, was dies bedeutet. "Diese Ergebnisse legen nahe, dass CBD bei Sozialphobie die Angst verringert und dies mit den Auswirkungen seiner Aktivität im limbischen und paralympischen Gehirnbereich zusammenhängt."

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20829306/

https://www.medicaljane.com/2014/05/28/study-cannabidiol-cbd-may-help-treat-social-anxiety-disorder/

CBD für Depressionen


CBD kann bei der Behandlung von Depressionen nützlich sein, da es positiv mit Serotoninrezeptoren im Gehirn zu interagieren scheint.

Depressionen und Angststörungen sind allgemeine psychische Erkrankungen, die sich nachhaltig auf die Gesundheit, das soziale Leben, die Arbeitsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen auswirken können.

Dein Arzt kann Dir Medikamente zur Behandlung von Depressionen verschreiben. Viele der Medikamente können aber schwerwiegende Nebenwirkungen haben, wie Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit und sexuelle Dysfunktion.

CBD wirkt pozitiv auf die Serotonin-rezeptoren

CBD ist in ersten Studien zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen vielversprechend und kann weniger Nebenwirkungen verursachen.

Die Ergebnisse der Forschung von 2014 könnten erklären, warum CBD bei der Behandlung von Depressionen nützlich sein kann. Es wurde nachgewiesen, dass CBD in den meisten Studien einen positiven Effekt auf die Serotoninrezeptoren im Gehirn hat.

Serotonin beeinflusst viele Funktionen des Körpers, einschliesslich des emotionalen Zustands und des Gefühls des Wohlbefindens oder des Glücks. Der Ausgleich des Serotoninspiegels ist häufig ein wichtiges therapeutisches Ziel für Menschen mit Depressionen.

Was sagt soeben die Forschung? Tierversuche haben Hinweise auf die Verwendung von CBD bei der Behandlung von Depressionen geliefert.

CBD als Antidepressivum

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24923339/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6161644/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29869197/


- Laut den Autoren des Berichts von 2014 zeigen die Ergebnisse verschiedener Studien, dass CBD in Tiermodellen für Depressionen ein Antidepressivum und ein Mittel gegen Angstzustände ist.

- Die Autoren des Berichts von 2018 stellten ausserdem fest, dass mehrere Studien die stressabbauenden und antidepressiven Wirkungen von CBD in Tiermodellen gezeigt haben.

- Die Verbindung wirkt nach kurz- oder langfristiger Anwendung deutlich stressabbauend. In einigen Studien wirkte CBD als Antidepressivum.

- Die Autoren fanden auch heraus, dass die Verbindung direkt ohne Aktivierung von Endocannabinoidrezeptoren im Gehirn wirkte, was darauf hindeuten könnte, dass CBD weniger wahrscheinlich Gewöhnung oder Sucht entwickelt.

Dies ist wichtig, da viele über das Suchtpotential von Antidepressiva und Cannabisverbindungen besorgt sind!

- In einer Studie aus dem Jahr 2018 wiesen Forscher darauf hin, dass CBD als sogar schnell wirkendes Antidepressivum wirken könnte.

Die meisten Forscher, die Tierstudien mit CBD durchführen, fordern eine direktere Forschung am Menschen, aber ihre ersten Ergebnisse sind ein wesentlicher Schritt, um festzustellen, wie CBD im menschlichen Körper wirkt.

CBD gegen Angstzustände

Einige Studien am Menschen zeigen, dass CBD auch in anderen Fällen von Depressionen wie Angstzuständen oder Panikstörungen hilfreich sein kann:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5412699/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22290374/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3079847/

- Die Überprüfung der potenziellen Vorteile von CBD bei Panikstörungen im Jahr 2017 ergab positive Ergebnisse.

Laut den Autoren betrifft eine Panikstörung etwa 5% der Weltbevölkerung und verursacht unerwartete, wiederkehrende Panikattacken.

- In menschlichen Modellen verursachte eine Einzeldosis von 300 Milligramm CBD nach einem simulierten öffentlichen Sprachtest laut einer Studie einen bemerkenswerten Rückgang der Angstzustände.

- Eine andere Studie ergab, dass 600 mg CBD die Angstrate bei Menschen mit sozialen Angststörungen signifikant reduzierten.

Wie verwende ich CBD-Öl?

CBD ist am effektivsten, wenn eine Person es regelmässig verwendet.

Bisherige Studien haben gezeigt, dass bei CBD kein Suchtrisiko besteht, sodass eine langfristige Anwendung für die meisten Menschen sicher sein kann.

Es ist jedoch sehr wichtig, die Qualität des Produkts im Auge zu behalten!

Es ist auch eine gute Idee, die externen Laborergebnisse des Produkts von Drittanbietern zu überprüfen. Dies zeigt die wahre Menge an CBD im ausgewählten Produkt.

Wir empfehlen die Cannad'ora Schweizer Medizinisches Cannabis-Produkte mit BAG anerkanntem dritte Labor Analysezertifikat!

Wähle, was Deine Gesundheit wählen würde!

Cannad'ora Schweizer Medizinische Cannabisprodukten


Ich denke, es lohnt sich, nach draussen zu gehen, auch wenn Du wegen die schwarze Wolken nicht sehen kannst, wie die Sonne scheint. Hippokrates sagte: „Wenn Sie schlechte Laune haben, gehen Sie spazieren. Wenn Sie immer noch schlechte Laune haben, machen Sie einen weiteren Spaziergang.“ Du könntest beispielsweise uns auf dem Rossmarktplatz in Solothurn besuchen und ein Cannadora Premium-Produkt mitnehmen um es noch heute zu testen. Wenn Du weit von uns bist, wir haben für Dich auch etwas Geschenk:

Heute bieten wir Dir kostenlosen Versand. .

Ist das nicht schön?

Gebe Deine Bestellung per E-Mail auf, schreibe "NOPOSTPAY" für Betreff und wir packen Deine CBD-Öl Tropfen bereits!

Also .. spazieren gehen! Dann nochmal und immer wieder! Bis das erste Lächeln auf Deinem Gesicht blüht!

Ganz ä härzlichi Umarmig vo Dinre hanfexpert.ch!


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen