• Teodora Frank

HI-Story des Hanf-Beaches / MorgenRock Hanf Bier / Geschänkli / Betriebsferien / AC/DC - Blüten

Weil wir genau wissen, dass die schlechten Erfahrungen, die wir im Leben machen, für uns und nicht gegen uns sind, und vielleicht nur geboren wurden, um etwas Gutes zu schaffen...


Morgen Rock - Hanf Bier

Der neue Hanf Bier aus der Region ist bei uns angekommen! Eigene Marke & Design by Pat Lerch



Hi-Story des Hanf-Beaches

Wir haben unsere Terrasse geöffnet. Warum? Die Geschichte ist mit der CBD verbunden. Zumindest, wenn wir uns an die CBD wenden, um unsere ruinierte Stimmung zu reparieren oder das Lächeln auf unser Gesicht zurückzubringen, dass jemand stehlen wollte.


Ein Geschäft in Zeiten des Coronavirus zu eröffnen, ist an sich schon ein Mut. Wenn das Geschäft etwas mit Cannabis zu tun hat, braucht es definitiv Mut. Die Cannabisregeln ändern sich ständig, Werbung ist auf allen Kanälen verboten, die meisten Menschen sind mit CBD nicht vertraut und bringen Cannabis mit Drogen in Verbindung. Es ist also eine mutige Idee, unter dem Coronavirus einen CBD-Laden zu eröffnen, wenn man ohne Schutzmaske keine Informationen austauschen kann und die meisten Menschen nicht einmal auf die Strasse gehen.


Für unser Unternehmen war die mündliche Überlieferung die einzige Option, die nicht nur zu einer Werbung-Gelegenheit, sondern auch zu einem sehr guten Feedback zur Kontrolle unserer eigenen Qualität wurde. Jeder, der unser Produkt getroffen und ausprobiert hat, sagte zu seinem Nachbarn, Familienmitglied, Bekannten und Fremden: "Oh, die Cannad'ora ® ist ein grossartiges Produkt."

Jawohl. Und diese Gelegenheit ist zu einem Rezept für unser Überleben, Qualitätskontrolle und sogar für unsere glückliches Lachen geworden. Neben der Freude, die damit einhergeht, sind wir natürlich auch sehr stolz darauf! Denn es gibt keine bessere Werbung als allein die Qualität Deines Produktes. Die Leute mögen es nicht, weil du es beworben hast, sondern allein, Seinetwegen.


Natürlich haben wir versucht, das hinzuzufügen, was die Möglichkeiten zuliessen. Wir haben das Schaufenster unseres kleinen Ladens schön dekoriert, um zu zeigen, dass wir ein ganz besonderes CBD-Produkt, Cannad'ora ® anbieten, wir haben ein Stoppschild vor unserem Laden aufgestellt, wir haben die Lampe mit einer herzlichen, einladenden Freundschaft arrangiert .... Ja aber ...


Wir können keine Werbung machen, zumindest sollte unser Schaufenster auf der Strasse sichtbar sein. Schliesslich haben wir als Verkaufsbühne keinen Keller gemietet, sondern einen Laden an einer Hauptstrasse mit einer relativ grossen Schaufensterfront. Wir haben versucht, dieses Schaufenster vom ersten Moment an so schön wie möglich zu verzaubern. Natürlich mit Herz und Seele dabei. Nicht für uns selbst, nicht für andere, sondern für alle. Zu jemandem, der vor ihm die Strasse entlang geht. An denjenigen, der an der roten Ampel vor uns mit ihrem Auto anhält, an denjenigen, der bei Grün vor ihm vorbeigeht. Für jeden.


Bereits in der ersten Woche ist uns aufgefallen, dass der Platz vor unserem kleinen Laden ein sehr beliebter Platz für LKW, Transporter und solche ist, die einfach kostenlos parken möchten, und das nicht nur für ein paar Minuten. Einige liessen ihre Autos gerne stundenlang vor uns stehen und isolierten uns von der Aussenwelt. Wir haben niemanden vor uns vorbeigehen sehen, und natürlich hat uns auch niemand gesehen. Ganz zu schweigen vom Schaufenster oder dem Stoppschild, von den Lampen, und natürlich von Cannad'ora ®. Zuerst dachten wir, paar nette Worte würden helfen. «bitte hier nicht stehen bleiben, für uns ist das eine Werbefläche»… nicht nur vergeben! Meistens mussten wir ihre Kommentare tagelang verarbeiten, nur damit das Lächeln nicht auf unseren Gesichtern gefror. OK. Später, als wir schon spürten, dass unsere eigene, unfassbare Wut in uns schon beisst, haben wir uns entschieden, zumindest für die Dauer unserer Öffnungszeiten den Bereich vor unserem Geschäft zu mieten.


So entstand unsere kleine «Drink-Insel», das Hanf-Beach. Statt Lastwagen, parken ab sofort Blumen, Schirme, Stühle vor uns mit einer kleinen Menükarte auf den Tischen. Wir erwarten euch mit feiner Limonade, natürlich auch als Hanf-Variante, Eiskaffee, Hanf Bier, Hanf-Gin Tonic und vielen weiteren Köstlichkeiten. Übrigens, der Blick auf der ganzen Vorstadt und natürlich auch auf unser Cannad'ora ®-Schaufenster ist von der Terrasse grossartig und diesmal verdeckt ihn niemand ;-)


Unser Fazit und gleichzeitig unsere Botschaft: Stress, negative Gedanken, Ängste (und nervöse LKW-Fahrer) haben bei uns keine Chance mehr. Nicht „nur“, weil wir tolles CBD-Öl haben, um unsere Nerven zu beruhigen, sondern weil wir genau wissen, dass die schlechten Erfahrungen, die wir im Leben machen, für uns und nicht gegen uns sind, und vielleicht nur geboren wurden, um etwas Gutes zu schaffen, um uns etwas Schönes zu schenken, an das wir ohne sie nicht einmal gedacht hätten. Aus unserer schlechten Erfahrung ist zu einer süssen Terrasse entstanden, auf der wir gerne uns mit Dir unterhalten - auch bei einem Hanf Bier:-)

PS.: Die Geschichte, die Story des Hanf-Beaches (einisch würd’s HI-STORY sy;-) wurde eigentlich von den LKW-Fahrern geschrieben– wofür wir uns jetzt herzlich bedanken;-)

Chum cho luegä - mir freued üs :-)



Ganz ä liebi Gruess:

Dini Teodora Frank


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen